3 Tage Bangkok – Kommt mit in die Stadt der Tempel

Wer vor hat nach Bangkok zu kommen und sich ein paar Reiseführer durchschaut dem wird wahrscheinlich schon auffallen das es unzählige Sehenswürdigkeiten gibt.

Ich will euch hier nur einen kleinen Auszug davon zeigen denn Bangkok ist so eine lebendige und vielseitige Stadt, dass man wahrscheinlich alles vollschreiben könnte und man hätte immer noch was ausgelassen.
Bei uns war Bangkok ja eigentlich nur ein Zwischenstopp für 3 Tage am Weg nach Hause nach unserem Backpacking Trip im Süden des Landes.
Man muss wissen das Bangkok 2 Flughäfen hat:

-Bangkok Suvarnabhumi und
-Bangkok Don Mueang

wobei der erste der größte internationale ist und der zweite der kleinere nationale Flughafen. Auf Grund dessen sollte man auch auf die Weiterflüge achten den von einem zum anderen Airport benötigt man ein bisschen mehr als eine Stunde bei viel Verkehr und in Bangkok ist immer viel Verkehr
Unsere Unterkunftwar in der Nähe des Großen Airports, weil wir einfach am Abreisetag länger schlafen wollten und nicht wertvolle Zeit im Stau stehen.
In der Stadt selber ist die Fortbewegung echt total einfach TUKTUK nehmen Preis VORHER verhandeln und los geht’s, oder per Taxi das ist aber meistens etwas teurer. Wer noch nie in Thailand war dem wird der Königskult etwas sonderbar Vorkommen aber für die Leute dort ist das etwas völlig normal das an jeder Straße und Ecke ein Bild von Bhumibol Adulyadej der Große hängt. Genauso wie im Kino wo man vor dem Film aufstehen muss um den König zu verehren.

Man sollte auf jeden Fall aufpassen was und wo man in Bangkok fotografiert es kann sein das es von den einheimischen nicht ganz so gern gesehen wird vor allem in Tempeln kann es sogar sein das dies kontrolliert wird. Ein sehr schönes Einkaufszentrum ist das Siam Paragon wo sich im Keller das Siam Ocean World befindet mit dem größten Meerwasseraquarium Asiens echt einen Besuch wert. Was zu einem Bangkok besuch auch keinesfalls fehlen darf ist in eines der vielen kleinen Restaurants richtig Thailändisch essen zu gehen. Auswahl habt ihr ja genug.

Was solltet ihr in Bangkok auf keinem Fall verpassen? – Ich zeig´s euch!

  • Wat Arun

  • Wat Saket

  • Wat Pho

  • Großer Palast und Wat Phra Kaeo

  • Chatuchak Market

  • Kao San Road 

  • Siam Paragon (Shopping)

  • Lumphini Park

  • In einer Skybar einen Cocktail trinken

  • Bayoke Sky Tower 

  • uvm.

Was müsst in alles mitbringen nach Bangkok:

In Bangkok ist es das ganze Jahr über heiß und es wird während der Regenzeit von Juni bis Oktober sehr feucht teilweise durch den starken Monsun auch mit Überschwemmungen. Ich habe euch im Folgenden ein paar Grundlagen zusammengestellt die mit gerade eingefallen sind ich hoffe ich kann euch ein wenig damit helfen.

Kleiderordnung in Tempelanlagen:

Weil es immer noch einige nicht wissen! Für den Eintritt in religiöse Tempel und den Kings Palace musst du lange Hosen und ein Top / T-Shirt tragen, das deine Schultern bedeckt. Ich würde dir etwas leichtes empfehlen da es es schon so heiß ist. Für alle die nichts mithaben kannst du bei den meisten (nicht bei allen) etwas ausleihen oder kaufen für rund 20 Baht.

Trinkwasser:

Das Leitungswasser in Bangkok ist kein sicheres Trinkwasser so wie fast überall in Thailand. Du kannst helfen die Umwelt zu schützen in dem du deine verbrauchte Wasserflasche wieder befüllst und somit hilfst das massive Plastikflaschen Problem der Stadt zu verringern.

Karte:

Ein guter Stadtplan von Bangkok ist ein muss genauso wie ein richtig guter Reiseführer so das du ja kein Highlight in der Stadt der Engel mehr verpasst. Ich hatte den Stefan Loose Thailand mit.

Power Adapter:

Ja es ist ein anderer Kontinent und ja in Thailand benötigt ihr einen Power Adapter. Nicht vergessen unbedingt euren Travel Adapter mitnehmen um eure Kameras und Smartphones wieder Startklar zu machen.

Reiseversicherung:

Bangkok hat einige ausgezeichnete internationale Krankenhäuser, aber diese sind nicht billig. In der Tat gehört Thailand zu den weltweit teuersten Orten, wenn ihr in ein Krankenhaus eingeliefert werdet. Mit einer Reiseversicherung die nur ein paar Euro pro Tag kostet könnt ihr Tausende Euro sparen also bitte nicht vergessen.

Schuhe:

Ich würde euch gutes Schuhwerk empfehlen denn wie bei jedem Stadtsightseeing werden da schon einige Kilometer zusammenkommen. Ich bin ganz Bangkok mit Flip Flops abgegangen aber wie das dann am ende geschmerzt hat brauch ich euch glaub ich nicht sagen.