Taupo und seine Sehenswürdigkeiten

Dieser Post wird ein bisschen anders als die anderen und zwar möchte ich euch heute in eine ganze Region entführen und nicht nur zu einem Highlight denn von denen gibt es hier so viele das würde dem nicht gerecht werden einige auszulassen. Die Region Taupo liegt wenn ihr euch die Nordinsel Neuseelands vorstellt ziemlich genau in der Mitte in der Nähe des Tongariro Nationalpark zudem aber später mehr.

Taupo selbst ist eine kleine Neuseeländische Stadt mit allem was man halt so zum Leben braucht und vor allem mit einer Menge an Hostels.

Thermal Quellen

Taupo ist wie sein großer Nachbar auch für seine Vulkanische Aktivität bekannt und somit ist es naheliegend das es hier auch hisse Thermalquellen gibt. Die Thermalquellen sind rund um Taupo verstreut einige sind eher klein und gratis und andere wiederum sind wie ein großer Pool und mit Eintritt. Ich hatte mir eine kleine Thermalquelle im Spa Thermalpark mitten in Taupo ausgesucht da es hier nichts kostet und nicht weniger schön ist.

Ein klein wenig mehr Menschen aber das ist doch zu ertragen wie ich finde in so einer Traumhaften Umgebung. Gleich nebenan ist der Campingplatz für alle die noch eine Übernachtungsmöglichkeit suchen. Ich kann euch sagen das Wasser ist so extrem heiß da muss man schon sehr hart im Nehmen sein um da auf Anhieb hineinzugehen.

Lake Taupo

Der gleichnamige See Lake Taupo ist der größte See des Landes . Die Entstehung fast des gesamten heutigen Sees geht auf die eine gewaltige Eruption des Taupo-Vulkans zurück, die heute Ōruanui-Ausbruch genannt wird und zu den weltweit bedeutendsten Ausbrüchen der vergangenen 250.000 Jahre zählt.

Das dabei herausgeschleuderte und in weitem Umkreis verteilte vulkanische Material, unter anderem Asche und Bimsstein, besaß ein Volumen von knapp 1.200 km³. Obwohl es an geeigneten Stränden mangelt, zieht er Urlauber zum Segeln, Sportboot fahren, Angeln, und zu anderen sportlichen Aktivitäten an.

Huka Falls

Ganz in der Nähe von Taupo nur wenige km nördlich befinden sich die Huka Wasserfälle. Die Huka Wasserfälle sind eine Kaskade von Wasserfällen des Waikato River. Dieser wird hier in seinem Flussbett zusammengepresst bevor er über die Wasserfälle mit einem wahnsinnigen Tempo in die Tiefe stürzt.

Für Abenteuer lustige gibt es auch das Huka Falls Jet Boot. Hier gehts mittels Jetboot von unten ganz nahe an die Wasserfälle heran aber Vorsicht eine Dusche ist garantiert! Die Wasserfälle galten lange als unbefahrbar, doch im Jahre 1981 waren die Kajakfahrer Greg Oke und Nick Kerkham bei einem niedrigeren Wasserstand erstmals erfolgreich.