Wie plane ich die Reise meines Lebens  ?!

Am Anfang war der Traum aber wer immer nur Träumt wird nie was erleben man muss es einfach tun das ist der richtige Ansatz und so beginnt jede Reise im Kopf man muss sich erst einmal Gedanken mach über so einige Punkte…

⦁ wo wollte ich immer schon mal hin
⦁ wie lange soll es dauern
⦁ Strand oder doch lieber Stadt
⦁ was will ich erleben

und ganz wichtig

⦁ was erwarte ich mir von dieser Reise

wenn man schon mit dem Gedanken wegfährt das auf einer Langzeitreise alles super,sonnig, und ohne Probleme funktioniert dann wird man wohl bitter enttäuscht werden . Meine Freundin und ich teilen beide die selbe Leidenschaft aber trotzdem  haben wir öfter unterschiedliche Interessen was das Reisen angeht und das trifft öfters aufeinander als man denkt aber wir finden immer eine Lösung . Ich will damit nur sagen das so eine Langzeitreise sehr viel Arbeit ist , vor der Reise genauso aber mittendrin.
Oder man findet auf die schnelle kein freies Hostel bzw. muss Geld sparen und auf das Budget achten also alles Sachen an die man auch denken muss.
Zu dem Punkt wo wollte ich immer schon hin hat sicher jeder seine eigene Vorstellung Australien, der grosse weite Kontinent oder doch lieber Backpacken in Südostasien oder vielleicht die Route 66 durch Amerika ? Früher war dies alles unerreichbar aber warum ist das Reisen heute eigentlich so beliebt wie nie zuvor bei uns jungen Leuten? Ganz einfach Weil wirs können, wer an früher denkt wo die Flugtickets noch unerschwinglich waren oder es einfach nicht möglich war so weit zu Reisen um sich das alles anzuschauen sollte sich wirklich glücklich schätzen in so einer Welt zu leben wo das alles möglich ist.
Wenn es um das Thema Zeit geht hört man immer sehr unterschiedliche Meinungen obwohl ich ja der Ansicht bin das ich nach 2 oder 3 wochen Pauschalurlaub womöglich dann einen Urlaub vom „Urlaub“ benötige weil so etwas könnte ich mir nie Vorstellen. Meiner bisherigen Erfahrung nach sind die 2 Monate pro Jahr für mich auf jeden Fall soweit genug das ich komplett ausschalten kann vom Alltag und mich komplett aufs Reisen einstellen kann. Ich hab in Neuseeland einen Backpacker getroffen der ein Jahr auf Nord und Südinsel Verbringt und wegen des langen Zeitraums so ein enges Budget hat das er eigentlich den ganzen Tag nichts macht und nichts erlebt weil er sich es nicht leisten kann. Ja das sei jetzt mal so dahingestellt ob das wirklich Sinn macht und die halbe Welt zu fliegen damit ich dann dort nur in die Luft starre und warte das die zeit vergeht oder in den 2 Monaten so viel Action und Erlebnisse hineinpacke das ich das ganze restliche Jahr von den Erinnerungen Leben kann bis es wieder zum nächsten Abenteuer weitergeht.

Bei Strand oder Stadt meine ich eher so kurztripps wie Städtereisen was ich auch gerne mache weil es total angenehm ist wenn man mal für ein Wochenende ausschalten kann da man ja bei langzeitreisen sowieso meistens beides hat .Aber beim Thema Stadt fällt mir immer nur Wellington ein , das ist so ziemlich die grünste und sauberste Stadt die ich jemals gesehen habe. Die Leute sind dort einfach alle so abgechillt und total freundlich und helfen einen überall weiter.
Naja und bei dem was du erleben willst ja das ist deine Sache ob tauchen am Great Barrier Reef, Bungee Jumpen und mit einem Speed Boot durch enge Schluchten rasen oder mit der schnellsten Achterbahn der Welt fahren willst aber eines muss einem klar sein und zwar das dies einer der kostenintensivsten Punkte ist. Bei meine Reisen geht so einiges für die Action drauf aber dafür wird einem nie fad und man hat so einiges zu Erzählen.
Und  wenn das alles geklärt ist kann man sich zum Computer setzen und anfangen einen Teil nach dem anderen zusammen zu setzen so das am ende eine echte REISE DEINES LEBENS daraus wird!