Hot Water Beach – Ein einmaliges Erlebniss

Den Hot Water Beach findet ihr auf der Coromandel Peninsula. Coromandel Peninsula? Wo soll das sein denkt ihr euch?

Das kann ich euch sagen denn jeder der eine Neuseeland Reise am Start hat sollte diese schöne Ecke auf jeden Fall mit einplanen. Die Coromandel Peninsula liegt auf der Nordinsel Neuseelands und ist ca. 90 km lang und 40 km breit. Ihr seht schon das ist schon eine sehr große Halbinsel und sicher nicht zu verpassen. Sie liegt westlich der Bay oft Plenty und grenzt an den Hauraki Gulf und den Pazifik.

Auckland ist nur ca. 55 km entfernt und eignet sich somit perfekt auch für einen Tagesausflug um die Schönheit der Coromandel Peninsula zu erleben. Die Halbinsel selbst ist sehr hügelig die höchste Erhebung der Coromandel Range steigt auf 900m an und ist größtenteils mit subtropischen Regenwald bewachsen.

Die größte Attraktion der Coromandel Peninsula ist und bleibt aber der Hot Water Beach mit seinen Thermalquellen.

Hier tritt direkt am Strand Wasser mit 64 °C aus zwei Quellen aus, die bei Ebbe etwa 2 Stunden lang zugänglich sind. Zahlreiche Touristen versuchen, über den Quellen Löcher auszuheben, so dass man im sich sammelnden, warmen Wasser baden kann. Wir hatten auch einige beobachtet und keine Sorge du kannst dir direkt am Strand sogar Schaufel und Spaten für wenig Geld ausleihen.
Vorsicht! Probiert es bitte nicht aus auf den Parkplätzen rund um die Coromandel Peninsula in euren Campern zu übernachten das kann teuer werden. Uns kostete der Spaß 250 $ und eine Menge Ärger und Nerven….

Der Ort Whangamata ist ein beliebter Urlaubsort und Whitianga an der Mercury Bay ist unter Seglern sehr beliebt. Auch für Taucher haben die Gewässer rund um die Insel viel zu bieten.