May Bay- Ein Traum in Weiß

Für alle die nach Phi Phi kommen ist es ein Muss, der Besuch der Nachbarinsel Ko Phi Phi Leh mit seiner aus dem Fernsehen bekannten Maya Bay. In der Maya Bay wurden im Jahr 2000 Teile des Films “The Beach” mit Leonardo di Caprio gedreht welche die Bucht auf Ko Phi Phi weltberühmt machte. Wenn ihr heute durch die Straßen geht hört und seht ihr nur Bilder mit Tagesausflügen zu “The Beach” und alle wissen was gemeint ist.

Ich muss schon sagen als ich Anfang 2013 dort war und damals war schon extrem viel los das wir nicht mal am Strand richtig anlegen konnten, sondern nur in 2. Reihe aber was sich da heute abspielt ist ja nicht mehr normal. Zurzeit wird ja über eine Sperrung der Bucht nachgedacht zwar nicht für immer aber zumindest solange bis sich das Ökosystem der Insel wieder etwas erholt hat man kann nur hoffen.

Maya Bay Ko Phi Phi Thailand

Die Maya Bay ist bei Tauchern auch sehr beliebt die ganze Bucht ist max. 20 m Tief und weiter draußen dort wo die Longtail Boote noch nicht alles kaputt gemacht haben findet man auch noch Korallenstöcke. Fährt ihr hinaus und einmal um die Insel genau auf die andere Seite des Strandes kommt ihr in die Lagune welche sich ganz hervorragend zum Schnorcheln eignet. An den steilen Felswänden der Insel nisten auch unzählige Schwalben die ganz knapp über den Kopf hinweg fliegen. An den östlichen und den südlichen Wänden der Höhle finden sich historische Wandmalereien von Elefanten und verschiedenen Schiffen.
Vor 2004 wurde Bebauung auf der Insel vermieden. Seit dem Jahr 2004 werden von Touristen 200 Baht Eintritt erhoben.

Insgesamt möchte ich den Ausflug nicht missen es ist obwohl der Touristenmassen immer noch ein wunderschöner Ort und man sollte es keinesfalls auslassen.