Mount Maunganui – Der Vulkan für alle!

Schon mal was vom Mount Maunganui gehört?

Ich darf euch heute mitnehmen nach Tauranga auf der Nordinsel Neuseelands. Was den Vulkan so besonders macht das man über ihn schreibt? Das kann ich euch sagen. Mir hat es sehr gut gefallen auf diesem schönen Fleckchen Erde und das müsste doch wohl ausreichen um erwähn zu werden um das geht es hier ja schließlich. Ich will euch hier Orte zeigen die es verdient haben bestaunt und besucht zu werden und der Mount Maunganui ist eben solch ein Platz.
Beim Mount Maunganui handelt es sich um einen seit langer Zeit erloschenen Vulkankegel. Er befindet sich wie schon erwähnt auf der Nordinsel Neuseelands in der Stadt Tauranga und wenn ihr hier herkommt dann führt auch gar kein Weg an ihm vorbei denn von hier oben habt ihr den besten Ausblick über Tauranga und die Küste weit hin bis in das Landes Innere.

Der Mount Maunganui befindet sich rund 6 km nördlich des Stadtzentrums von Tauranga auf einer Halbinsel, nordwestlich der Vorstadt Papamoa. Die Landbrücke über die ihr hin gelangt ist nur wenige 100 m breit. Der Weg auf den Gipfel ist kostenlos und in wenigen Minuten zu schaffen ihr werdet mit einem grandiosen Blick über die Küste und die Stadt belohnt.

Neuseelands erstes künstliches Riff wurde in der Nähe des Berges errichtet. Der Bau wurde durch Geldmangel und zu starken Seegang behindert. Ursprünglich sollte das Riff den Steuerzahler 500.000 NZ$ kosten, schließlich waren es dann mehr als 1,5 Mio $.