Torres del Paine-Mirador Base Las Torres

/Torres del Paine-Mirador Base Las Torres

Torres del Paine-Mirador Base Las Torres

Torres del Paine-Mirador Base Las Torres

Willkommen im Torres del Paine Nationalpark dem wohl bekanntesten Nationalpark Chiles. Und auch wenn ihr noch nicht hier wart werdet ihr diese Fotos sofort erkennen und mit Chile in Verbindung bringen. Ich möchte euch heute mitnehmen zu unserem ersten Stopp im Park dem Aussichtspunkt Mirrador Base Las Torres und somit auch dem Wahrzeichen des Parks. Der Gletschersee welcher eingebettet vor den 3 Granittürmen liegt und umgeben von Gletschern ein Naturspektakel der ganz besonderen Art.

Aber jetzt mal langsam und zurück zum Anfang denn einige werden sicher nicht wissen wo der Torres del Paine überhaupt liegt und deswegen erklär ich es euch mal kurz. Den Park findet ihr im Patagonischen Herzen Chiles genauer gesagt 360 km nördlich von Punta Arenas. Da der Nationalpark der bekannteste und gleichzeitig auch beliebteste in ganz Chile ist kann man ihn mit dem öffentlichen Verkehr ganz gut erreichen. Aus allen Städten wie El Calafate, Punta Arenas, El Chalten oder Puerto Natales fahren regelmäßig Busse und auch ein Tagesausflug von Puerto Natales zahlt sich auf jeden Fall aus es muss ja nicht immer gleich der bekannte W Circuit sein…. Was das ist? Das erklär ich euch später 🙂

Torres del Paine- Chile
Torres del Paine- Chile
Torres del Paine- Chile

Torres del Paine 3.1.2018- Tagebuch zweier Reisenden

Um 9 Uhr Morgens wurden wir von dem prasselnden Regen am Autodach geweckt.
Der erste Blick aus dem Autofenster sagte uns das es ein quirlliger Tag werden würde da das ganze Bergmassiv vom Nebel und Wolken verschluckt war. Doch schon bald schnkte uns die Sonne ihre wärmenden Strahlen und ich genoss meinen warmen Frühstücksbrei mitApfelmus & Cleansing von innen während Martin sich eine Wurstsemmel hineinstopfte und fröhlich vor sich hersang ” a Leberkassemmerl in der Früh tatatata”.

Am Eingangstor angekommen mussten wir uns nach den Reisebussen in der Menschenmasse hinten anstellen um die National Park Gebühr zu zahlen. 42000 Pesos für beide.
Bei strahlend blauen Himmel und schönsten Sonnenschein maschierten wir im Kurzen T-Shirt und Wanderhose jedoch ohne Sonnencreme los was zum Schluss zum verhängniss werden sollte.
schon von unten konnte man die Gipfel der 3 Torres erkennen. Rings um uns und zwischen den Autos grasten 100te von Pferden was mein <3.

Meiner tollen Wanderausrüstng sei dank war die erste Hälfte des Anstieges 2h troz Hitze kein Problem. Doch nach der ersten Hälfte war ich schon ziemlich K.O. und wegen dem Unsicheren Wetter und dem Zeitdruck- da wir 8h vo uns hatten aus denen schlussendlich 10h würden wollten wir keine Pause machen.
Endlich erreichten wir das letzte Viertel den berühmt berüchtigte und gefürchteten Felsbrocken Steig. 45 Minuten lang Höllenqualen bei rutschigen Sandigen Untergrung und Orkanböen die einem in den Abgrund blasen wollten.

Torres del Paine- Chile
Torres del Paine- Chile
Torres del Paine- Chile

Mit all meiner Kraft schleppte ich meinen Körper einen Felsen nach dem anderen empor und wollte es einfach nur heil nach oben schaffen.
Ein paar Mal blies mich der Wind einfach in fremde Leute hinein aber ich konnte es kaum glauben ich hatte es geschafft.
Wir standen ganz überwältigt vor den bizarren Felsmassiv der Torres del Paine. Natürlich liefen wir wie zwei Verdurstende zum wunderschönen Bergsee und mussten erstmal den Anblick festhalten.
Doch der richtige Höllenritt folgte erst noch, als wir den Felsbrocken Weg und den restlichen Anstieg von 8 km wieder nach unten bewältigen mussten.
Als erstes gab mein linkes Knie nach den ersten 200m steil bergab nach ab dann folgte meine rechte Hüfte und zum Schluss alle meine Zehen da die Wanderschuhe viel zu klein waren. Jeder einzelne Schritt war unglaublich schmerzvoll und die Hölle auf Erden. Als ich die Tortur endlich überstanden hatte könnt ihr euch vorstellen wie heilfroh ich war.
Einerseits glücklich andererseits komplett fertig und etwas besorgt wie wohl die morgige Wanderung verläuft pflegte ich meine Beine bevor ich ins Land der Träume versank.

By |2018-08-04T09:10:17+00:00Mai 6th, 2018|Chile, Destinationen|0 Comments

Leave A Comment

*